Einigung zwischen VG Musikedition und Verband deutscher Musikschulen (VdM)  
Deutsche Musikschulen regeln Notenkopieren

Deutsche Musikschulen regeln Notenkopieren

PM/Codex flores, 27.01.2015

Die VG Musikedition und der Verband deutscher Musikschulen (VdM) haben mit sofortiger Wirkung einen Gesamtvertrag über das Fotokopieren von Noten in Musikschulen unterzeichnet.

Der Vertrag macht es für die Musikschulen im VdM möglich, Notenkopien (und Kopien von Liedtexten) in bestimmtem Umfang herzustellen und diese im Unterricht und bei Aufführungen zu verwenden. Die Administration hinsichtlich der Lizenzierung wird dabei von der GEMA übernommen. 

Laut Ulrich Rademacher, dem Bundesvorsitzenden des VdM, wird durch den Vertrag die Bemessungsgrundlage klar festgelegt, aus der sich die Vergütungshöhe ergibt. Dabei muss keinen umfangreichen Dokumentationspflichten nachgekommen werden. Administration und Lehrkräfte von Musikschulen werden damit nicht zusätzlich belastet.

Der VdM Verband deutscher Musikschulen zählt 16 Landesverbände und ist der Zusammenschluss der rund 950 öffentlichen Musikschulen in Deutschland, in denen an 4000 Standorten bundesweit insgesamt über 1 Million Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 38'000 Fachlehrkräften im praktischen Musizieren unterrichtet werden.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.