Medienpreis des Verbandes Deutscher Schulmusiker (VDS) 
Innovative Musik-Lernsoftware

Innovative Musik-Lernsoftware

PM/Codex flores, 25.09.2014

Der Verband Deutscher Schulmusiker VDS schreibt im Abstand von zwei Jahren einen Medienpreis für innovative Musik-Lernsoftware und musikpädagogisch anspruchsvolle Produktionen im Bereich audiovisueller Medien aus. Heuer sind drei Produktionen ausgezeichnet worden.

Die Fachjury unter dem Vorsitz von Walter Lindenbaum wählte aus 30 Bewerbungen insgesamt sechs Produktionen aus. Die VDS-Medienpreise 2014 gingen an folgende Produktionen: «Musik-Freeware im Unterricht» (Kurt Schlegel und Jochen Stegmaier, Helbling Verlag Esslingen), «Musik um uns 2 / 3» (Neubearbeitung von Markus Sauter und Klaus Weber, Schroedel Verlag Braunschweig) und «Spiel und Tanz zu klassischer Musik» (Renate Fischer, Verlag Schott Music Mainz).

Empfehlungen erhielten der Bayerischer Rundfunk für «W. A. Mozart: Requiem», aus der CD-Reihe «Starke Stücke für Kinder», der Cornelsen Verlag Berlin für «Musikbuch 1» und die Universal Edition Wien für «Alban Berg: Violinkonzert» sowie «György Ligeti: Atmosphères» jeweils aus der Reihe «listening lab».

Mit dem Preis werden Produkte ausgezeichnet, die Kindern und Jugendlichen auf besonders ansprechende und neuartige Weise Zugänge zu Musik eröffnen und damit im weiteren Sinne musikpädagogisch wirken.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.