Studie zur Wirkung Kultureller Bildung auf Kreativität von Fünftklässlern 
Kulturelle Bildung und Kreativität in der Grundschule

Kulturelle Bildung und Kreativität in der Grundschule

PM/Codex flores, 13.11.2015

Wie wirkt sich Kulturelle Bildung auf die Kreativität von Fünftklässlern aus? Dieser Frage gehen Forscher der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn und der Universität Kassel nach.

In mehr als 50 Schulklassen aus den Regionen Bonn/Rhein-Sieg, Köln und Kassel ist die erste Runde der Datenerhebung im Rahmen des Forschungsprojektes KuBiK5, kurz für «Wirkung Kultureller Bildung auf Kreativität im 5. Schuljahr», durchgeführt worden. Die Studie unterscheidet sich von bisherigen Untersuchungen, indem neben schulischen und ausserschulischen Merkmalen auch familiäre und individuelle Faktoren berücksichtigt werden.

In der Studie wird davon ausgegangen, dass Kulturelle Bildung von hoher Bedeutung für die Entwicklung der Persönlichkeit und der Kreativität ist. Kulturelle Bildung wird als unerlässlicher Bestandteil einer umfassenden Bildung betrachtet. In der Schule sind es meist die Fächer Kunst, Musik oder Sport, in denen die Kinder mit Kultureller Bildung in Berührung kommen.

Das Projekt ist Teil des «Forschungsfonds Kulturelle Bildung – Studien zu den Wirkungen Kultureller Bildung», einem Projekt des Rats für Kulturelle Bildung e. V., gefördert durch die Stiftung Mercator. Eine unabhängige Kommission wählte KuBiK5 neben fünf weiteren Projekten aus insgesamt 78 eingegangenen Projektanträgen aus.

Mehr Infos: www.alanus.edu

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.