Internationale Musikwissenschaftliche Konferenz, Leipzig 19.-25. Mai 2013 
Richard Wagner im Fokus der Wissenschaft

Richard Wagner im Fokus der Wissenschaft

PM/Codex flores, 25.04.2013

Um den 200. Geburtstag des am 22. Mai 1813 in Leipzig geborenen Richard Wagner trifft sich am Institut für Musikwissenschaft der Uni Leipzig vom 19. bis zum 25. Mai 2013 was in der Wagner-Forschung Rang und Namen hat. Aus der Schweiz reisen die Musikwissenschaftler Hans-Joachim Hinrichsen (Zürich) und Arne Stollberg (Basel) an.

Eingebettet in die Jubiläumsfeierlichkeiten geben ein öffentlich zugängliches Podiumsgespräch sowie eine dichte Vortragsfolge von 58 Wissenschaftlern aus aller Welt einen umfassenden Überblick über den Stand der Forschung. Die Fachleute stellen aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse vor, die auch im Tagungsband veröffentlicht werden.

Ziel ist eine kritische Standortbestimmung der Wagner-Forschung und der überaus lebendigen und sehr heterogenen Wagner-Rezeption. Damit präsentiert die Leipziger Konferenz der Öffentlichkeit ein aktuelles, wissenschaftlich relevantes und breit gefächertes Bild des Menschen und Künstlers Richard Wagner und seiner Wirkung.

Wie bereits 2010 die Tagung zu Robert Schumann wird auch der mehrtägige Wagner-Kongress 2013 vom Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig ausgerichtet.

Mehr Infos: www.Internationale-richard-wagner-tagung-leipzig-2013.de


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.