Pionier der Ethnomusikologie stirbt mit 89 Jahren 
Tod des Musikethnologen Wolfgang Laade

Tod des Musikethnologen Wolfgang Laade

Codex flores, 12.11.2013

Laut einer Todeanzeige der Universität Zürich ist der Musikethnologe Wolfgang Laade - Träger des «Sigillo d'Oro Pitré - Salomone Marino» - im Alter von 89 Jahren verstorben.

Laades grosses Anliegen sei es gewesen, schreibt die Uni Zürich, zum Teil bedrohte Musikkulturen indigener Bevölkerungsgruppen weltweit wissenschaftlich zu dokumentieren. 1990 trat er in den Ruhestand, nachdem er 1980 zum Titularporfessor ernannt worden war.

Pionierhaft und mustergültig habe er die korsischen Volkslieder dokumentiert. Er habe sich aber auch mit den Musikkulturen in Lappland, Ozeanien, Sri Lanka, Neu Guinea, Taiwan, Zimbabwe und weiteren Weltgegenden beschäftigt.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.