Beförderungen und Wahlen an der Universität Basel 
Nicola Gess wird Associate-Professorin

Nicola Gess wird Associate-Professorin

PM/Codex flores, 16.01.2015

Nicola Gess, seit 2010 Assistenzprofessorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, ist an der Uni Basel zur Associate-Professorin gewählt worden; sie befasst sich in ihrer Forschung besonders mit der Poetik und Ästhetik sowie mit der Geschichte, Ästhetik und Praxis des Musiktheaters.

Die 1973 in Bielefeld geborene Nicola Gess hat in Hamburg und Princeton Germanistik, Musikwissenschaft und Querflöte studiert und 2004 an der HU Berlin und der Princeton University promoviert, mit einer Arbeit über die «Gewalt der Musik» in Literatur und Musikästhetik um 1800.

2007/08 war sie Gastdozentin an der Universität Zürich. 2012 habilitierte sie an der Freien Universität Berlin mit der Habilitationsschrift «Primitives Denken. Wilde, Kinder und Wahnsinnige in der literarischen Moderne (Müller, Musil, Benn, Benjamin)». Seit Herbst 2010 bekleidet sie eine Assistenzprofessur mit Tenure Track für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Basel.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.