Studie der portugiesischen Escola Superior de Educação de Coimbra  
Musikunterricht fördert den schulischen Erfolg

Musikunterricht fördert den schulischen Erfolg

Codex flores, 04.01.2016

Ein Studie der portugiesischen Escola Superior de Educação de Coimbra stützt die Vermutung, dass zwischen Musikunterricht und schulischem Erfolg ein Zusammenhang besteht. Fragen bleiben zu den konkreten Wirkmechanismen.

Für die Studie haben die Erziehungswissenschaftler Carlos dos Santos-Luiz, Lisete Mónico, Leandro S. Almeida und Daniela Coimbra die schulischen Leistungen von insgesamt 110 Schülerinnen und Schülern mit und ohne Musikbildung untersucht. Weitere untersuchte Faktoren waren der sozioökonomische Status, die Intelligenz, die Motivation und frühere Schulerfolge. Untersucht wurden die Gruppen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren und drei Jahre später. 

Dabei zeigte sich, dass die musikalisch Geschulten signifikant besser abschnitten. Besonders deutlich war dies mit Blick auf den Sprachunterricht (Portugiesisch) und die Naturwissenschaften der Fall. Der Effekt blieb überdies stabil, wenn besondere Merkmale des sozioökonomischen Status, der Intelligenz und der Motivation eingerechnet wurden.  

Originalartikel: C dos Santos-Luiz, L S. M. Mónico, L S. Almeida et al., «Exploring the long-term associations between adolescents’ music training and academic achievement», Musicae Scientiae, 31. Dezember 2015, msx.sagepub.com


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.