SMG zeichnet Musikwissenschaftlerin der Universität Fribourg aus 
Angela Fiore mit Handschin-Preis 2016 geehrt

Angela Fiore mit Handschin-Preis 2016 geehrt

PM/Codex flores, 14.06.2016

Die Schweizerische Musikforschende Gesellschaft (SMG) zeichnet Angela Fiore mit dem mit 10'000 Franken dotierten Handschin-Preis 2016 aus. Die Musikwissenschaftlerin ist an der Universität Fribourg mit der Arbeit «Musica nelle istituzioni religiose femminili a Napoli 1650-1750» promoviert worden.

Mit ihrer Arbeit erweitert Angela Fiore gemäss dem Gutachter unsere Kenntnisse über die Rolle der Musik in den kulturellen Praktiken in Neapel zur Zeit des Absolutismus.

Die Preisträgerin ist Violinistin und Musikwissenschaftlerin. Ihr Geigenstudium schloss sie in Cremona (Civica Scuola di Musica) ab. Sie studierte Musikwissenschaft an der Universität Pavia (Standort Cremona) und arbeitete schliesslich in einem Forschungsprojekt der Stiftung Pergolesi Spontini (Jesi). Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der kirchlichen Barockmusik in Neapel.

Der zum vierten Mal vergebene Jacques-Handschin-Preis ist nach dem in Moskau geborenen Schweizer Musikwissenschaftler und Organisten Jacques Handschin (1886–1955) benannt. Er wird alle zwei Jahre verliehen. Insgesamt haben sich heuer zehn frisch Promovierte aus Basel, Bern, Fribourg, Genf, Luzern, Zürich und Leicester (UK) um den Preis beworben.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.