Studie britischer Forscher demontiert gängige Vorstellungen 
Hintergrundmusik stört die Konzentration

Hintergrundmusik stört die Konzentration

PM/Codex flores, 28.02.2019

Ein Team rund um die Psychologin Emma Threadgold von der britischen University of Central Lancashire ist der Frage nachgegeangen, ob Hintergrundmusik Konzentration, Kreativität und Motivation steigert. Mit ernüchterndem Resultat.

Gängigen Klischees folgend soll Hintergrundmusik die Kreativät steigern. Das Team testete die These in drei Experimenten, die den Einfluss auf das Lösen kreativer Aufgaben thematisierten. Es konfrontierte Probanden mit Songs mit ungewohnten Liedtexten, mit gewohnten Liedtexten und reiner Instrumentalmusik. Alle beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit, verglichen mt einer Kontrolgruppe, die nicht mit Hintergrundmusik berieselt wurde. 

Es zeigte sich auch, dass der negative Effekt völlig unabhängig davon ist, ob die Musik gute Gefühle weckt oder ob es sich um Probanden handelt, die gewohnt sind, Aufgaben zu lösen, während im Hintergrund Musik zu hören ist.

Originalartikel:
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/acp.3532

Verlinkter Bildnachweis: Burkard Vogt / pixelio.de


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.