Online-Studie weltweit gestartet 
Musik in Zeiten von Corona

Musik in Zeiten von Corona

PM/Codex flores, 22.04.2020

Ein internationales Forschungsprojekt untersucht die Auswirkungen der Corona-Krise auf unser Musikverhalten.

Am 20. April fiel der Startschuss für die Online-Umfrage des internationalen Forschungsprojekts «Music Use in the Time of Corona». Die weltweiten Entwicklungen möchten Melanie Wald-Fuhrmann, Lauren Fink (beide Frankfurt a.M.), Niels Chr. Hansen (Aarhus), Lindsay Warrenburg (Boston), Claire Howlin (Dublin), und Will Randall (Jyväskylä) dokumentieren und auswerten.

Inspiriert durch sich gerade viral verbreitende Videos mit Hashtags wie #coronasongs, #quarantunes oder #covidance, konzipierten die Forscher eine Online-Studie, die nach dem persönlichen Musizieren und Musikhören vor und während der Krise fragt. Im Detail geht es dabei um die technischen Formate, mit denen Musik gehört wird, Formen des Musizierens allein und mit anderen, Situationen, in denen man Musik hört, sowie um die Gründe und Motivationen fürs Musikhören und -machen.

Mehr Infos:
http://ww2.unipark.de/uc/musicandcorona


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.