Forschungsprojekt unter Gesamtleitung der Zeppelin-Universität Friedrichshafen 
Konzerterleben empirisch untersucht

Konzerterleben empirisch untersucht

PM/SMZ_WB, 09.03.2022

Ein Forschungsprojekt unter Gesamtleitung der Zeppelin-Universität Friedrichshafen geht dem Konzerterleben auf den Grund. In einer Konzertreihe im Radialsystem in Berlin wird dieses erstmalig empirisch untersucht.

Seit vier Jahren arbeitet eine europäische Forschergruppe an der Entwicklung experimenteller psychologischer und soziologischer Messinstrumente, die nun umfänglich zur Anwendung kommen. Nach einer «Sneak Preview» im September 2020 und Auftaktkonzerten im Pierre-Boulez-Saal Mitte April 2022 findet im Radialsystem vom 28. April bis 6. Mail eine neuntägige Konzertreihe statt, die von der Aventis Foundation gefördert wird.

Die Konzertbesucherinnen und -besucher bekommen einen Einblick in das aussergewöhnliche Forschungsprojekt und können sich als Testpersonen mit ihrem Erleben im Konzert auseinandersetzen. Unter Anwendung einer speziell konzipierten Methodenkombination werden sie verkabelt und befragt – und so aktiv und passiv in die Untersuchung mit einbezogen.

Mehr Infos:
https://experimental-concert-research.org/?lang=de


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.