Technische Universität Chemnitz entwickelt Anwendung 
Soziale Konzerterlebnisse dank virtueller Realität

Soziale Konzerterlebnisse dank virtueller Realität

PM/SMZ_WB, 20.05.2022

Die Technische Universität Chemnitz entwickelt mit Partnerinnen und Partnern eine soziale Virtual-Reality-Anwendung (VR) zum gemeinsamen Erleben von Konzerten und Theateraufführungen abseits von TV und Live-Stream.

Mit Virtual Reality (VR) soll das Erlebnis von kulturellen Live-Shows nun zum ersten Mal von der Bühne nach Hause gebracht werden können. Ein Projektverbund entwickelt dazu derzeit eine VR-Anwendung, die Bühneninhalte live und dreidimensional in virtuelle Veranstaltungsräume überträgt, die von interessierten Personen als Avatare gemeinsam besucht werden können.

Neben der TU Chemnitz sind das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS aus Erlangen, Die Etagen GmbH aus Osnabrück, die YOUSE GmbH Berlin sowie die point omega AG aus Heidelberg am Forschungsprojekt beteiligt.

Homepage des Projektes: www.socialstagevr.de

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.