Urs Markus Nater mit Thurgauer Forschungspreis ausgezeichnet 
Forschungspreis für Musik-Medizin

Forschungspreis für Musik-Medizin

PM/SMZ_WB, 16.08.2022

Urs Markus Nater wird mit dem Thurgauer Forschungspreis Walter Enggist 2022 ausgezeichnet. Er ist der Frage nachgegangen, inwiefern Symptome wie Schmerzen oder Erschöpfung durch Musikhören gelindert werden können.

Die mit dem Thurgauer Forschungspreis ausgezeichnete Arbeit mit dem Titel «The effects of music listening on somatic symptoms and stress markers in the everyday life of women with somatic complaints and depression» ist 2021 im Fachjournal Scientific Reports veröffentlicht worden. Sie geht der Frage nach, inwiefern Musikhören im Alltag körperliche Beschwerden von Patientinnen, von denen die meisten bereits seit mehreren Jahren unter körperlichen Symptomen wie Schmerzen, Erschöpfung oder Übelkeit leiden, lindern kann.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Musikhören eine indirekte Wirkung auf den Körper hat: Musikhören im Alltag hat einen stressreduzierenden Effekt, und diese Stressreduktion zieht eine Besserung körperlicher Symptome nach sich. Somit konnte die Studie einen wichtigen Mechanismus für die Wirkung von Musikhören identifizieren.

Mehr Info: https://www.tg.ch/news.html/485/news/59346/l/de


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.