Schweizer Regisseur bleibt bis 2018 Intendant der Staatsoper Stuttgart 
Wieler verlängert Vertrag mit Stuttgarter Oper

Wieler verlängert Vertrag mit Stuttgarter Oper

PM/Codex flores, 10.02.2014

Wie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst von Baden-Württemberg mitteilt, bleibt der Schweizer Jossi Wieler bis 2018 Intendant der Staatsoper Stuttgart.

Unter der Leitung Wielers habe die Oper Stuttgart in den vergangenen Jahren in Umfragen bei Theaterkritikern regelmässig hervorragende Bewertungen für ihre Produktionen und Sängerdarsteller erhalten und eine Vielzahl von Auszeichnungen und Preisen errungen, schreibt das Ministerium.

Jossi Wielers nächste Regiearbeit für die Oper Stuttgart entsteht zurzeit: Am 2. März findet die Uraufführung von Mark Andres erster Oper «wunderzaichen» statt. 

Jossi Wieler wurde 1951 in Kreuzlingen/Schweiz geboren. Er hat am Theatre Department der Universität Tel Aviv Regie studiert. Intendant der Oper Stuttgart ist er seit 2011/12. Gemeinsam mit Sergio Morabito führte er jüngst bei den Stuttgarter Neuproduktionen von Strauss‘ «Ariadne auf Naxos» und Denisovs «Der Schaum der Tage» Regie. In der laufenden Spielzeit 2013/14 folgen neben der Uraufführung von Mark Andres erster Oper die Neuinszenierung von «Tristan und Isolde». 
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.