Werke bedeutender russischer Komponisten gehen in amerikanische Hände über  
Concord übernimmt Sikorski

Concord übernimmt Sikorski

PM/Codex flores, 15.07.2019

Der amerikanische Publisher Concord hat die Sikorski Music Publishing Group übernommen und damit die Kontrolle über die Werke russischer Tonschöpfer wie Schostakowitsch, Prokofjew, Chatschaturjan, Kabalewski oder Schnittke.

Zum erworbenen Portefeuille gehören auch die Werke von Sofia Gubaidulina, Giya Kancheli und Lera Auerbach.

Der deutsche Verlag Sikorski wird Teil der Concord Music Publishing Gruppe, zu der auch der renommierte Verlag Boosey & Hawkes gehört. Concord hofft laut der eigenen Mitteilung, damit seine Position im europäischen Markt stärken zu können.

Concord besteht aus drei Geschäftsbereichen, neben dem Verlagsgeschäft umfassen sie Plattenlabels und eine Theateragentur. Sikorski wurde 1930 von Hans Sikorski gegründet und hat einen Schwerpunkt in der russischen Musik.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.