Kanton legt Jahresziele seiner Kulturförderung fest 

Uri fördert Theater und Bildende Kunst

Codex flores, 14.01.2013

Der Kanton Uri hat die Jahresziele 2013 der Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) festgelegt. Im Fokus sind das theater(uri) und die Kunst- und Kulturstiftung Heinrich Danioth.

Der Kanton Uri hat von 2010 bis 2013 das theater(uri) mit einem jährlichen Beitrag in der Höhe von 200‘000 Franken unterstützt. Damit die Unterstützung weitergeführt werden kann, ist ein neuerlicher Kreditbeschluss des Landrates notwendig. Ziel bis Ende Jahr ist, dass der Kredit vom Landrat beschlossen ist.

Die Kunst- und Kulturstiftung Heinrich Danioth fördert durch jährliche Ausschreibung und die entsprechende Jahresausstellung im Haus für Kunst die im Kanton aufgewachsenen, wohnhaften oder heimatberechtigten Kulturschaffenden durch Atelierstipendien (New York, Berlin), das Urner Werkjahr, Förder- und Projektbeiträge sowie Werkankäufe und -aufträge.

Der Kanton will das umständliche Regelwerk der Stiftung, das seit 1981 nicht überarbeitet worden ist, formal vereinfachen. Auch inhaltlich soll die Aufgabenteilung zwischen Kanton und Stiftung geprüft werden.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.