Bewerbungen bis zum 20. Februar 2013 möglich 

Werkbeiträge 2013 der Stadt St.Gallen

Codex flores, 09.01.2013

Die Stadt St.Gallen schreibt für das Jahr 2013 Werkbeiträge für kulturelles Schaffen aus. Die Beiträge sollen die Entwicklung und Ausarbeitung neuer, anspruchsvoller Projekte ermöglichen.

Zur Bewerbung eingeladen sind Kulturschaffende aus sämtlichen Sparten und Bereichen der Kultur, die Wohnsitz in St.Gallen haben oder welche früher hier wohnten, sich aber gegenwärtig zu Ausbildungszwecken auswärts aufhalten.

Gruppen können berücksichtigt werden, wenn die Mehrheit der Mitglieder in der Stadt wohnhaft ist. Die Jurierung der Bewerbungen erfolgt durch die Kommission für Kulturförderung. Die Kommission gibt dem Stadtrat Empfehlungen für die Vergabe der Werkbeiträge ab. Ablehnungen werden nicht begründet.

Neben einer Beschreibung des Projekts, das mit dem Werkbeitrag gefördert werden soll, ist eine Dokumentation einzureichen, welche Angaben über die künstlerische Ausbildung der beteiligten Personen und ihre bisherige Arbeit enthält. (Werkabbildungen, Liste der Ausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen, Veröffentlichungen, Lesungen, Biografie, Auszeichnungen, Atelieraufenthalte, CDs, Texte, Bücher usw.)

Die Bewerbungen sind bis zum 20. Februar 2013 bei der Fachstelle Kultur, Rathaus, 9001 St.Gallen einzureichen. Weitere Auskünfte: Madeleine Herzog, Leiterin Fachstelle Kultur, Tel. 071 224 51 60


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.