Kulturpreise 2013 des Kantons Wallis 

Javier Hagen mit Walliser Kulturpreis geehrt

PM/Codex flores, 04.06.2013

Der Staatsrat des Kantons Wallis hat die Kulturpreise 2013 vergeben: Der diesjährige Kulturpreis geht an den Musiker Javier Hagen. Je ein Förderpreis gehen an die Musikerin Sarah Brunner, den Videokünstler Samuel Dématraz und den Schauspieler Léonard Bertholet.

Der 1971 in Barcelona geborene Javier Hagen leitet seit 2006 das Festival für zeitgenössische Musik forum: wallis und ist einer der Mitbegründer der Walliser Sektion der internationalen Gesellschaft für Neue Musik. Er studierte klassischen Gesang, Lied sowie mittelalterliche und barocke Musik in Deutschland, Italien und der Schweiz.

Sarah Brunner wurde 1984 in Eischoll geboren und studierte an der Hochschule Luzern Orgel bei Monika Henking sowie Kirchenmusik und Chorleitung bei Ulrike Grosch, Stefan Albrecht und Pascal Mayer. Seit 2012 ist sie Kirchenmusikerin in Visp und Zermatt.

Der seit 1980 verliehene Walliser Kulturpreis ist mit 20’000 Franken dotiert. Der 1982 ins Leben gerufene Förderpreis in der Höhe von 10'000 Franken geht an jeweils drei Personen und soll einerseits eine Anerkennung für ihr Schaffen, andererseits aber auch ein Anreiz sein, den eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen.

Seit 2011 wird ein mit ebenfalls 10'000 Franken dotierter Spezialpreis an eine Person oder an eine Gruppe vergeben, die sich «fernab der Bühne für die Entwicklung der Walliser Kultur engagiert». Er geht dieses Jahr ans Oberwalliser Kellertheater.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.