Zürich offeriert eine KKAZ und einen Kinderkulturkalender (KiKuKa)  
Eine Kinderkulturakademie für die Stadt Zürich

Eine Kinderkulturakademie für die Stadt Zürich

PM/Codex flores, 02.10.2013

Mit dem Kinderkulturkalender KiKuKa und der Kinderkulturakademie Zürich KKAZ erhält die Stadt Zürich zwei neue Angebote in der Kinderkultur. Der neue Kinderkulturkalender bietet online einen umfassenden Überblick über die Fülle von kulturellen Angebote für Kinder bis zwölf Jahre.

Die Kinderkulturakademie ermöglicht es Kulturinstitutionen, bereits bestehende Vermittlungsangebote für Kinder und Jugendliche im interdisziplinären Austausch zusammenzuführen und so zu vertiefen.

Die Kinderkulturakademie Zürich KKAZ ist ein interdisziplinäres Kulturvermittlungsprojekt für Kinder und Jugendliche. Ein KKAZ-Semester findet an mehreren Nachmittagen in unterschiedlichen und jeweils wechselnden Zürcher Kulturinstitutionen statt.

Die Kinder erhalten einen Blick hinter die Kulissen einer Kulturinstitution und experimentieren in den verschiedenen Kunstdisziplinen Musik, Theater, bildende Kunst oder Tanz. Die Kinderkulturakademie startet im Januar 2014.

Initiator der KKAZ ist das Museum Haus Konstruktiv. Die beteiligten Institutionen sind: die Gessnerallee Zürich, das Helmhaus Zürich, das Museum Haus Konstruktiv und das Tonhalle-Orchester Zürich.

Beide Angebote werden von der Kulturförderung der Stadt Zürich im Rahmen des Legislaturschwerpunkts «Kultur- und Kreativstadt Zürich» unterstützt.

Die Webadressen:
www.kikuka.ch
www.kkaz.ch

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.