Kunstpreis 2013 des Kantons geht an den Kulturvermittler Peter Jeker 
Solothurner Musikpreis für Anton Krapf

Solothurner Musikpreis für Anton Krapf

PM/Codex flores, 03.10.2013

Der Mümliswiler Dirigent Anton Krapf erhält den mit 10'000 Franken dotierten Solothurner Auszeichnungspreis 2013 für Musik. Der mit 20'000 Franken dotierte Solothurner Kunstpreis 2013 wird dem Langendorfer Zeichenlehrer und ehemaligen Kuratoriums-Mitglied Peter Jeker verliehen.

Neues schaffen und andere dafür begeistern, ist seit jeher ein Bedürfnis von Anton Krapf, schreibt der Kanton Solothurn in einer Würdigung. Über seine Tätigkeit als Lehrer sei Krapf nach Mümliswil gekommen, wo man schnell auf den initiativen und musikbegeisterten Lehrer aufmerksam geworden sei.

Die Musikgesellschaft Frohsinn Laupersdorf engagierte ihn als Dirigenten, bald folgte der Kirchenchor Mümliswil, den er bis Ende 2012 leitete. Anton Krapf sei nicht nur leidenschaftlicher Musiker, wenn er etwa Singspiele für Jubiläen arrangiert und komponiere. Er sei als Musiklehrer, als Gründer der Kulturkommission Mümliswil oder als Mitinitiant des Musikwettbewerbs Laupersdorf auch Förderer.

Weitere Auszeichnungspreise (je 10'000 Franken) gehen an Oskar Fluri, Bühnenbildner (Preis für Bühnenbild), Annatina Graf, Malerin, Zeichnerin, Videokünstlerin (Preis für Malerei), Thomas Hauert, Tänzer (Preis für Tanz), Jürg Hugentobler, Installationskünstler (Preis für Bildhauerei), Olivier Jean Richard, Tonoperateur (Preis für Film), Robert Rüegg, Kulturvermittler (Preis für Kulturvermittlung) und Ruedi Stuber, Liedermacher (Preis für Literatur).

Foto: Schulhaus von Laupersdorf, einer der Austragungsorte des von Krapf mitinitiierten Musikwettbewerbs


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.