Urteil im Streit um Entlassung beim Orchestre de la Suisse Romande  
OSR und Miguel Esteban haben sich geeinigt

OSR und Miguel Esteban haben sich geeinigt

Codex flores, 05.11.2013

Das Orchestre de la Suisse romande (OSR) und sein früherer Geschäftsführer Miguel Esteban, der kurz nach Stellenantritt wieder entlassen worden ist, haben sich vor Gericht offenbar geeinigt.

Laut der Westschweizer Zeitung «Le Temps» hat die Leitung des Orchesters orchesterintern einen Brief zirkulieren lassen, in dem sie die gerichtliche Einigung bekannt gibt. Über Details der Vereinbarung wird nichts öffentlich gemacht.

Ursprünglich stand eine Forderung Estebans in der Höhe von 1,8 Millionen Franken gegenüber dem OSR im Raum. Esteban war 2012 kurz nach seiner Amtsübernahme aus unbekannten Gründen wieder freigestellt worden


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.