Anerkennungspreise in der Höhe von je 20 000 Franken vergeben 
Graubünden ehrt vielfältiges Musikschaffen

Graubünden ehrt vielfältiges Musikschaffen

PM/Codex flores, 18.09.2014

Das Künstlerpaar Hannes und Petruschka Vogel erhält den mit 30 000 Franken dotierten Bündner Kulturpreis 2014. Anerkennungspreise gehen unter anderem an Vertreterinnen von Jazz und Klassik.

Je mit 20'000 Franken dotierte Anerkennungspreise erhalten Flurin Caviezel, Chur, in Anerkennung seiner Tätigkeit als Kabarettist, Musiker und Erzähler sowie seiner Funktion als vielsprachiger Botschafter ausserhalb des Kantons Graubünden, und Cornelia Müller, Poschiavo, in Würdigung ihrer engagierten Tätigkeit in der Vermittlung von Jazz, improvisierter Musik und Ethnomusik sowie «ihres beharrlichen und leidenschaftlichen Einsatzes für die Organisation des Avantgarde-Festivals UNCOOL Valposchiavo».

Ebenfalls einen Anerkennungspreis erhält Maria Riccarda Wesseling, Amstelveen NL, «in Würdigung ihrer herausragenden Leistungen als Mezzosopranistin sowie ihrer Funktion als Botschafterin Graubündens im In- und Ausland».

Förderpreise von je 20'000 Franken gehen an Anita Hassler (Bern, Musikerin ), Martin Jud (Chur, Chor-/Orchesterdirigent ), Annatina Kull (Luzern, Musikerin ) und  Jürg Wasescha (Savognin, Kirchenmusiker).


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.