Mit 10'000 Franken dotierter Kunstpreis löst Kulturpreis ab 
Erster Ustermer Kunstpreis geht an Lucas Niggli

Erster Ustermer Kunstpreis geht an Lucas Niggli

PM/Codex flores, 09.09.2014

Die Stadt Uster vergibt den Kunstpreis 2014 an den Schlagzeuger und Perkussionisten Lucas Niggli. Der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehene Preis ist mit 10‘000 Franken dotiert und ersetzt den bisherigen, breiter gefassten Kulturpreis.

Der Kunstpreis der Stadt Uster wird in diesem Jahr erstmals nach einem enger gefassten Reglement verliehen. Mit dem Preis anerkennt die Stadt «herausragende Leistungen im Bereich der Kunst». Die Preisverleihung findet am 15. November im Rahmen des Festivals «drum-pam!» im Kulturhaus Central statt. Anschliessend an die Feier tritt Lucas Niggli mit Pierre Favre im Duo «The Poetry of Drums» auf.

Lucas Niggli wurde 1968 in Kamerun geboren, wo seine Eltern für die Entwicklungszusammenarbeit tätig waren. Nach dem Umzug in die Schweiz wuchs er im Zürcher Oberland auf. Der Schlagzeuger und Perkussionist musiziert seit bald dreissig Jahren im Neuland von improvisierter und komponierter Musik.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.