Die Jodlerin erhält den Anerkennungspreis, der Schlagzeuger einen Förderpreis  
Schwyz ehrt Nadja Räss und Roland Bucher

Schwyz ehrt Nadja Räss und Roland Bucher

PM/Codex flores, 31.03.2015

Der Schwyzer Regierungsrat zeichnet die Jodlerin, Gesangspädagogin und Komponistin Nadja Räss mit dem Anerkennungspreis 2015 des Kantons aus. Dem Schlagzeuger und Klangkünstler Roland Bucher spricht er einen Kultur-Förderpreis zu, gleich wie dem Animationsfilmer Roman Kälin.

Mit der Verleihung des mit 10'000 Franken dotierten Schwyzer Kultur-Anerkennungspreises würdigen Kulturkommission und Regierungsrat laut der Medienmitteilung des Kantons die Einsiedler Jodlerin Nadja Räss, die «seit vielen Jahren mit ihrer künstlerischen Arbeit und ihrem Engagement wichtige Impulse in der Schwyzer Kultur» setze. Sie habe sich als Jodlerin, Gesangspädagogin/Jodellehrerin und Komponistin weit über den Kanton Schwyz hinaus einen Namen gemacht.

Mit ihrer gewinnenden Art, altes und neues Musikgut miteinander zu verbinden, schafft sie es laut dem Kanton Schwyz, traditionelle Jodlerkreise wie auch neues, urbaneres Publikum für die urschweizerische Art des Jodelns zu begeistern. Seit 2012 ist sie überdies als künstlerische und operative Leiterin der Klangwelt Toggenburg tätig.

Der 1977 in Küssnacht am Rigi geborene und aufgewachsene und heute in Luzern lebende Musiker und Klangkünstler Roland Bucher ist Schlagzeuglehrer an der Musikschule Küssnacht. Er entwickelt unter anderem Instrumente im Bereich der Live-Elektronik. Mit seinem «Noise Table» sampelt er akustische Instrumente und Alltagsobjekte. Die Klangcollagen die dabei entstehen, pendeln zwischen den Klängen des akustischen Ausgangsmaterials und elektronisch modifizierten «Sound Wolken». Der Förderpreis ist mit 5000 Franken dotiert.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.