Anerkennungspreis für Pink Spider alias Valerie Koloszar 
Pawlica erhält den Kulturpreis 2015 der Stadt Luzern

Pawlica erhält den Kulturpreis 2015 der Stadt Luzern

PM/Codex flores, 28.05.2015

Der Stadtrat würdigt das künstlerische und kulturvermittelnde Schaffen des Luzerner Musikers Gerhard Pawlica mit dem Kunst- und Kulturpreis 2015 der Stadt Luzern.

Gerhard Pawlica präge als Musiker und Vermittler das kulturelle Leben in Luzern durch sein nachhaltiges und unermüdliches Engagement für die Kammermusik, schreibt die Stadt. Sein künstlerisches Wirken als Solocellist in verschiedenen Formationen (21st Century Orchestra, Luzerner Kammermusiker usw.), als Musikvermittler sowie auch als Musikpädagoge verfolge er leidenschaftlich und facettenreich. Pawlica gilt als Pionier der Kammermusikkonzerte in Luzern. 1996 gründete er die Gesellschaft für Kammermusik, die seither jährlich einen Konzertzyklus mit zehn Konzerten veranstaltet.

Pink Spider (alias Valerie Koloszar) widmet sich seit Jahren ihrer musikalischen Karriere und veröffentlichte im Jahr 2014 ihr zweites Album. Die Songs der jungen Multi-Instrumentalistin bestechen laut der Stadt «durch eine ungehörte Tiefe und perfekte Arrangements».

Weitere Anerkennungspreise 2015 gehen an die Filmemacherin Ursula Brunner und die darstellende Künstlerin Nina Langensand. Der Kunst- und Kulturpreis ist mit 25'000 Franken dotiert, die Anerkennungspreise je mit 10'000 Franken.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.