Tessiner Metropole hat ein neues Kulturzentrum 
Eröffnung von Lugano Arte e Cultura

Eröffnung von Lugano Arte e Cultura

PM/Codex flores, 17.08.2015

Am 12. September öffnet das LAC Lugano Arte e Cultura seine Türen. Das Zentrum für bildende Künste, Musik und Bühnenkunst beherbergt unter anderem eine Theaterhalle mit 1000 Sitzplätzen und das Museo d’Arte della Svizzera Italiana.

Der Konzert- und Theatersaal des LAC ist ganz mit Holz verkleidet. Seine Bühne besteht aus einer Akustikmuschel mit modular verschiebbaren Elementen. Neben dem Saal beherbergt das LAC auch das Museo d’Arte della Svizzera Italiana, in dem das Museo Cantonale d’Arte und das Museo d’Arte della città di Lugano zusammengeführt werden.

Eingeweiht wird das LAC im September mit drei Wiedergaben von Beethovens Neunter Symphonie durch das Orchestra della Svizzera italiana und dem Chor der RSI unter der Direktion von Vladimir Ashkenazy sowie mit neun Performances von «La Verità» der Compagnia Finzi Pasca.

Das 2500 Quadratmeter grosse Museum beherbergt eine permanente Kollektion und eine modulare Fläche über zwei Stockwerke für temporäre Ausstellungen. Sie vereint Werke aus aller Welt. 150 Exponate zeigt die Eröffnungsausstellung «Orizzonte Nord-Sud» – unter anderem mit Werken von Giacometti, Segantini, Klee und Turner.

Webseite des Zentrums: www.luganolac.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.