Vereinbarungen mit der freien Kulturszene haben sich bewährt 
Schaffhausen erneuert Kultur-Leistungsverträge

Schaffhausen erneuert Kultur-Leistungsverträge

PM/Codex flores, 23.12.2015

Stadt und Kanton Schaffhausen haben die Leistungsvereinbarungen mit acht der wichtigsten Leistungserbringer der freien Kulturszene erneuert. Die Vertragspartner sind unter anderen das Schaffhauser Jazzfestival, der Verein Kultur im Kammgarn und der Tap Tab Musikverein.

Die bisherigen Leistungsvereinbarungen hätten sich bewährt, schreibt der Kanton in einer Mitteilung. Bei den erneuerten Leistungsvereinbarungen handelt es sich denn auch um bereits seit mehreren Jahren bestehende Verträge. Sie gelten von 2016 bis 2020, mit dem Verein Kultur im Kammgarn und dem Tap Tab Musikverein von 2016 bis 2018.

Die unveränderten jährlichen Unterstützungsbeiträge von Kanton und Stadt Schaffhausen zusammen belaufen sich für das Schaffhauser Jazzfestival auf 132'000 Franken, für den Verein Kultur im Kammgarn auf 150'000 Franken, für das Schauwerk auf 84'000 Franken, für das Theater Sgaramusch auf 73'000 Franken, für das Sommertheater auf 35'000 Franken, für den jugendclub momoll Theater auf 33'000 Franken und für den Tap Tab Musikverein auf 30'000 Franken.

Der Beitrag des Kantons an den Verein Vebikus Kunsthalle Schaffhausen wird auf 70'000 Franken pro Jahr erhöht. Nach dem Wegzug der Hallen für Neue Kunst sei es wichtig, den Bereich der zeitgenössischen Kunst in einem bereits etablierten Umfeld zu stärken, schreibt der Kanton. Dazu sei es notwendig, dass sich der Vebikus-Ausstellungsraum neu als Kunsthalle positionieren und sein Programm ausweiten und profilieren kann.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.