Erste Umrisse der zukünftigen Kulturstrategie sollen präsentiert werden 
Erstes Berner Kulturforum im Januar 2016

Erstes Berner Kulturforum im Januar 2016

PM/Codex flores, 31.12.2015

Am 1. Berner Kulturforum» werden am 18. Januar 2016 «erste Handlungsfelder der zukünftigen Strategie» der städtischen Kulturpolitik präsentiert und diskutiert – Resultate der Arbeit einer neu konstituierten Expertengruppe.

Nach der internen Überarbeitung der Handlungsfelder werden am «2. Berner Kulturforum» im Frühsommer 2016 Ziele und Massnahmen präsentiert und verhandelt. Am Ende einer neuerlichen Überarbeitung steht im Herbst 2016 die abschliessende Informationsveranstaltung zur gesamtstädtischen Kulturstrategie. Dieses Leitbild schafft die Grundlagen für die zukünftige Kulturpolitik der Stadt Bern.

In der Expertengruppe haben laut einer Meidenmitteilung der Stadt folgende Fachpersonen Einsitz genommen: Monika Bandi, Rahel Bucher, Patrizia Crivelli, Dagmar Kopse, Myriam Prongué, Hans Rudolf Reust, Urs Rietmann, Christoph Ris, Fabian Schmid und Lejla Sukaj. Gemeinsam decken sie unter anderem die Themenfelder Kulturproduktion (Institutionen und freie Szene), kulturelle Teilhabe, inklusive Kultur, Kulturvermittlung, kulturelle Bildung und Ausbildung, kulturelles Erbe, Kreativwirtschaft, Laienkultur, Quartierkultur und Tourismus ab.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.