Erstes Jufa Erlebnishotel in der Schweiz  
Ein Klanghotel für Wildhaus

Ein Klanghotel für Wildhaus

PM/Codex flores, 11.04.2016

Ein geplantes Klanghaus am Schwendisee hat der Kanton St. Gallen vorerst bachab geschickt. Sozusagen als vegetarischer Ersatz erhält Wildhaus nun ein Klanghotel. Dahinter stehen die österreichischen Jufa (Jugend & Familiengästehäuser) und die liechtensteinische ITW-Gruppe.

Das Drei-Sterne-Hotel mit rund 200 Betten ist laut der Mitteilung des Kantons St. Gallen vor allem für Familien und Vereine konzipiert. Im allgemein zugänglichen Erlebnis- und Gastroteil wird das Toggenburger Thema Klang aufgenommen und inszeniert. Die Idee zu dem Hotel wurde vor rund 18 Monaten, also noch vor den Wirren im St. Galler Kantonsparlament  lanciert, die zur Beerdigung des Projektes Klanghaus geführt haben.

Entstehen soll das Erlebniszentrum in Wildhaus, im Ortsteil Lisighaus, nahe der Talstation der Sesselbahn Wildhaus-Oberdorf. Zentraler Teil ist das Klanghotel mit rund 70 Zimmern und mehr als 200 Betten sowie ein Restaurant und Bistro mit breitem Angebot. Indoor-Spielbereiche, eine Bowlingbahn, ein grosser Wellnessbereich mit Wassererlebniswelt, eine Mehrzweckhalle für Sport, Spiel und Veranstaltungen sowie mehrere Seminarräume werden nicht nur den Hotelgästen, sondern auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Die in Graz gegründete Jufa hat mittlerweile über 50 Jufa-Hotels in mehreren Ländern aufgebaut. Gemeinsam ist allen Hotels, dass sie auf Familien und Vereine ausgerichtet sind und jeweils über einen auf die Region abgestimmten Wellness- und Erlebnisteil verfügen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.