2016 Festival unter dem Motto «wahr scheinlich fabelhaft» 
Weiterhin Appenzeller Kulturlandsgemeinden

Weiterhin Appenzeller Kulturlandsgemeinden

PM/Codex flores, 15.04.2016

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat sich für eine Weiterführung der Kulturlandsgemeinde ausgesprochen und für die Jahre 2016 bis 2019 eine Unterstützung von 340'000 Franken aus dem Kulturfonds beschlossen. Das diesjährige Festival findet am 6. und 7. Mai in Stein statt; es steht unter dem Titel «wahr scheinlich fabelhaft».

Die Kulturlandsgemeinde gibt es in Appenzell Ausserrhoden seit 2005, seit 2012 wird sie von der gleichnamigen Genossenschaft getragen. Sie lädt jedes Jahr am ersten Maiwochenende an einen wechselnden Ort in Appenzell Ausserrhoden zu einem Festival ein. 

Ausgehend von einer positiven Evaluation und den bisherigen Erfahrungen wurde das Konzept für die nächsten vier Jahre (2016 bis 2019) formuliert. Die zweitägige Kulturlandsgemeinde am ersten Maiwochenende wird unverändert beibehalten. Neu wird die Kulturlandsgemeinde eine räumliche Ausdehnung erfahren. Sie dient, unterstützt von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, unter anderem der Vernetzung auf nationaler Ebene.

Die kantonalen Mittel für die Kulturlandsgemeinde stammen ursprünglich aus der sogenannten Kulturmillion, die 2006 anlässlich des Verkaufs des Nationalbankgolds für besondere kulturelle Projekte bereitgestellt wurde.

Mehr Infos: www.kulturlandsgemeinde.ch
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.