Betriebsbeiträge auch für Verein Kultur, Künstlerhaus Boswil und Murikultur 
Kanton Aargau unterstützt argovia philharmonic

Kanton Aargau unterstützt argovia philharmonic

PM/Codex flores, 15.09.2016

Der Aargauer Regierungsrat spricht dem Orchester argovia philharmonic, dem Verein Kultur in der Futterfabrik KiFF, dem Künstlerhaus Boswil sowie Murikultur für die drei kommenden Jahre ein weiteres Mal Betriebsbeiträge zu.

Betriebsbeiträge erhalten argovia philharmonic (2017/18: 337'000 Franken jährlich und 2019: 390'000 Franken), Verein Kultur in der Futterfabrik KiFF (2017/18: 168'000 Franken jährlich, 2019: 195'000 Franken), das Künstlerhaus Boswil (2017/18: 295'000 Franken jährlich, 2019: 345'000 Franken) sowie Murikultur (2017/18: 126'000 Franken jährlich, 2019: 145'000 Franken). Die Beiträge gelten vorbehältlich der Genehmigung des jeweiligen Budgets durch den Grossen Rat.

Weitere Institutionen mit kantonalen Betriebsbeiträgen sind das internationale Festival für Animationsfilm Fantoche, das Museum Langmatt, das Schweizer Kindermuseum, das Stapferhaus Lenzburg sowie tanz&kunst Königsfelden.

Insgesamt werden neun Institutionen mit Beiträgen an die Betriebskosten unterstützt. Das Gesamtbudget dafür für die Jahre 2016 bis 2018 von 2,325 Millionen Franken auf 2,0 Millionen Franken gekürzt worden. Dies führe zu einer befristeten Kürzung sämtlicher Betriebsbeiträge an kulturelle Institutionen um rund 15 Prozent, schreibt der Kanton.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.