Förderbeiträge sind mit je 25'000 Franken dotiert 
Thurgauer Unterstützung für Hartmann und Jost

Thurgauer Unterstützung für Hartmann und Jost

PM/Codex flores, 10.04.2017

Thrugau vergibt einmal jährlich Förderbeiträge an Kulturschaffende aus dem Kanton. Zum Zug kommen heuer auch die Musiker Christoph Hartmann und Raphael Jost.

Dieses Jahr werden die sechs Förderbeiträge an Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Bildende Kunst, Literatur und Musik vergeben. Mit den Förderbeiträgen soll «speziell eine persönliche und künstlerische Entwicklung ermöglicht werden».

Der 29-jährige Sänger, Pianist, Songwriter, Arrangeur und Bandleader Raphael Jost wurde 2012 am Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis im deutschen Burghausen mit dem Solistenpreis ausgezeichnet und gewann drei Jahre später den Swiss Jazz Award. Er gab unter anderem schon Konzerte am Montreux Jazz Festival, Blue Balls Festival Luzern, Schaffhauser Jazzfestival, Jazzwoche Burghausen, Winterthurer Musikfestwochen, Festival Da Jazz in St. Moritz oder am Jazzfestival in Ascona.

Christoph Hartmann ist freischaffender Musiker in diversen Konstellationen; so zupft er den Kontrabass bei den Wyfelder Luusbuebe, komponiert für unterschiedlichste Film-, Theater- und Kinderprojekte und begleitet mit E-Gitarre und Loopgerät Lesungen. Zudem arbeitet er als Gitarrenlehrer und Bandleiter an der Musikschule in Weinfelden.

Ausgezeichnet hat die Jury neben Hartmann und Jost auch Reto Müller, bildender Künstler, Stein am Rhein; Sebastian Stadler, bildender Künstler, Zürich; Sara Widmer, bildende Künstlerin, Zürich; Tabea Steiner, Literaturschaffende, Zürich.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.