In fünf Jahren bei 15‘000 Unterstützenden 2,2 Millionen Franken eingeworben 
Basel mit Crowdfunding erfolgreich

Basel mit Crowdfunding erfolgreich

PM/Codex flores, 20.06.2017

2012 startete Basel die erste kantonal unterstützte Crowdfunding-Plattform der Schweiz. Die Abteilung Kultur Basel-Stadt zieht über die fünf Jahre ein sehr positives Fazit: Bis heute spendeten 15‘000 Unterstützende über 2,2 Millionen Franken für Projekte aus dem Kultur- und Kunstbereich.

Von den bisher 338 Projekten konnten somit 256, also 76 Prozent, erfolgreich finanziert werden. Der durchschnittlich gesprochene Beitrag beträgt 143 Franken, was in einem internationalen Vergleich überdurchschnittlich hoch ist.

Unter den so realisierten Musikprojekten findet sich etwa eine Musikanlage für den Club Kaschemmen. Die Kampagne mit dem höchsten Beitrag war eine Albumproduktion der Band Bianca Story, die von 625 Unterstützenden 91'662 Euro sammeln konnte.

Crowdfunding ist vor allem in jenen Bereichen wirkungsvoll, die nicht den tradierten beziehungsweise klassischen Förderkriterien entsprechen. Seit Juni 2012 ermöglicht die Abteilung Kultur mit der ersten regionalen Crowdfunding-Plattform der Schweiz, einer Subdomain der schweizweiten Plattform Wemakeit, eine Zusatzfinanzierung für kulturelle Projekte aus der Region Basel, ohne dafür eigene direkte Fördermittel einzusetzen.

Crowdfunding benötigt ein grosses Engagement der Projektinitianten. Neben einer guten Präsentation und attraktiven Gegenleistungen, ist die persönliche Vernetzung der wichtigste Faktor für die erfolgreiche Durchführung einer Kampagne.

Webseite: basel.wemakeit.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.