Gaswerkareal soll zum urbanen Aarequartier entwickelt werden 
Berner Gaskessel bleibt am bisherigen Ort

Berner Gaskessel bleibt am bisherigen Ort

PM/Codex flores, 04.03.2019

Der Berner Gemeinderat hat nach Konsultationen mit Interessengruppen beschlossen, das Jugendzentrum Gaskessel, unter anderem ein bedeutender Veranstalter der Bundesstadt für alternative Musikkulturen, am bisherigen Standort zu belassen.

Der Berner Gemeinderat will auf dem Gaswerkareal eine urbane Überbauung mit einem wesentlichen Wohnanteil realisieren. Aus der Industriebrache soll «ein pulsierendes Quartier mit Wohnflächen, Flächen für Gewerbe und Kultur sowie öffentlichem Freiraum entstehen». Die vorhandenen Naturwerte auf dem Areal werden durch ökologische Ausgleichsflächen ersetzt.

Der Gaskessel ist ein Zentrum für Jugendliche und jugendliche Kulturschaffende aus der Stadt und Region Bern. Neben dem Engagement der Jugendlichen bietet er Plattformen für junge Kulturschaffende und lokale Künstlerinnen und Künstler an. Gleichzeitig werden aber auch internationale Kulturschaffende angesprochen.

Jugendkulturzentrum «Gaskessel» in Bern. Foto: Debianux / wikimedia commons
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.