Förder- und Anerkennungspreise der kantonalen Kulturstiftung 
Kanton St. Gallen zeichnet Obieta aus

Kanton St. Gallen zeichnet Obieta aus

PM/Codex flores, 26.04.2019

Die St.Gallische Kulturstiftung zeichnet den Musiker und Komponisten Francisco Obieta aus Au im Rheintal mit einem mit 15'000 Franken dotierten Anerkennungspreis aus. Ebenfalls einen Anerkennungspreis erhält die Rapperswiler Choreografin und Tänzerin Nelly Bütikofer. Ein Förderpreis in der Höhe von 10'000 Franken geht an an die in Buchs aufgewachsene Journalistin und Herausgeberin Doris Büchel.

Der aus Argentinien stammende und im Rheintal beheimateten Musiker Francisco Pablo Obieta bewegt sich als Solist am Kontrabass, als Dirigent oder Arrangeur zwischen Tradition und Avant Garde. Als Komponist hat er mehr als vierzig Werke hervorgebracht, die von Kammer- und Orchestermusik, sakralen Kompositionen bis zur Oper, wie die 2008 vom Theater St.Gallen uraufgeführte «Destino Tango», reichen.

Als Orchesterleiter und Dozent inspiriere er «Jugendliche wie Senioren, Professionelle wie Laien mit seiner unermüdlichen Leidenschaft für die Musik» und führe sie zu mitreissenden Interpretationen, schreibt der Kanton St. Gallen. Zudem habe er als Musikpädagoge mehrere pädagogische Werke herausgebracht, die zu Standards für Kontrabassisten geworden sind.

  • Volker Messerknecht am 26.04.19 - 18:12

    Kanton St Gallen zeichnet Obieta aus

    Gratulation lieber Francisco


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.