Renaud Capuçon folgt September 2021 auf Joshua Weilerstein 
Chefwechsel beim Orchestre de Chambre de Lausanne

Chefwechsel beim Orchestre de Chambre de Lausanne

PM/Codex flores, 27.05.2020

Renaud Capuçon wird ab September 2021 Künstlerischer Leiter des Orchestre de Chambre de Lausanne. Er folgt in dem Amt auf Joshua Weilerstein.

Capuçon überzeugte das Orchester vor allem mit der Leitung eines Konzertes im vergangenen März, das Werke von Beethoven, Schubert und Mozart präsentierte, wegen der Coronakrise allerdings ohne Publikum gespielt werden musste. Capuçon ist der siebte Künstlerische Leiter des Lausanner Kammerorchesters. Das OCL wird nächste Saison mit Renaud Capuçon bereits anlässlich eines Konzerts beim Osterfestival in Aix-en-Provence am 8. April 2021 zusammenarbeiten.

Der 1976 geborene Renaud Capuçon studierte am Pariser Conservatoire Violine. Seine besondere Vorliebe für Kammermusik führte zur Zusammenarbeit mit Martha Argerich, Daniel Barenboim, Hélène Grimaud, Truls Mørk, Frank Braley sowie seinem Bruder, dem Cellisten Gautier Capuçon. 2013 hat Renaud Capuçon die künstlerische Leitung des Osterfestivals in Aix-en-Provence übernommen. Er spielt eine Guarneri del Gesù, die zuvor Isaac Stern gehörte und ihm von der Banca Svizzera Italiana zur Verfügung gestellt wird.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.