Stabwechsel ab Saison 21/22 
Luzerner Theater unter neuer Leitung

Luzerner Theater unter neuer Leitung

PM/Codex flores, 25.05.2020

Ab der Spielzeit 21/22 bestimmt unter der Intendanz von Ina Karr ein neues künstlerisches Leitungsteam das Luzerner Theater. Für die Oper verantwortlich sein werden die Regisseurin Lydia Steier und der Dramaturg Lars Gebhardt.

Als Team werden Steier und Gebhardt gemeinsam die Sparte Oper leiten und damit gemeinsam Inhalte, Spielplan, Ensemble und Regiepositionen prägen. Die Tanzdramaturgin Wanda Puvogel übernimmt im neuen Team die Leitung der Tanzsparte am Luzerner Theater. Katja Langenbach kommt aus St. Gallen nach Luzern und übernimmt die Leitung der Schauspielsparte.

Die gebürtige Amerikanerin Lydia Steier studierte Gesang am Oberlin Conservatory of Music und Regie an der Carnegie Mellon University. Seit 2009 arbeitet sie als freie Regisseurin, unter anderem an der Komischen Oper Berlin, Los Angeles Opera, Semperoper Dresden, dem Konzert Theater Bern, Theater Basel, Bremer Theater und dem Theater Weimar, an den Opernhäusern in Genf, Düsseldorf und Köln. 2018 eröffnete sie mit ihrer Interpretation von Mozarts «Die Zauberflöte» die Salzburger Festspiele. Darüber hinaus unterrichtete sie unter anderem an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und bei den Darmstädter Ferienkursen.

Lars Gebhardt studierte Theaterwissenschaft und Germanistik an der Universität Leipzig sowie Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig. Fest-Engagements als Dramaturg führten ihn an die Komische Oper Berlin, an die Staatstheater in Oldenburg und Mainz und seit 2017 an die Deutsche Oper Berlin.

Wanda Puvogel studierte an der Musikhochschule Aachen Violine. Sie war in der Folge unter anderem bei der Norddeutschen Konzertdirektion Melsine Grevesmühl mit der Tourneeplanung und -organisation für grosse internationale Tanzcompagnien betraut. 2007 zog sie in die Schweiz und arbeitete als Dramaturgin und Managerin des von Cathy Marston geleiteten Bern Balletts. Seit 2014 ist sie Mitarbeiterin des Berufsverbands Danse Suisse. National und international arbeitet siel ausserdem freischaffend als Tanzdramaturgin und seit 2016 als Dramaturgin für das Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.