Alpnacher Musikerin Antonia Gasser wird Teil des Gremiums 
Obwaldens Kulturkommission neu zusammengesetzt

Obwaldens Kulturkommission neu zusammengesetzt

PM/Codex flores, 26.06.2020

Der Obwaldner Regierungsrat hat den Grafiker Heinz Anderhalden zum neuen Präsidenten der Kantonalen Kulturkommission gewählt. Neu im Gremium ist auch die Alpnacher Musikerin Antonia Gasser.

Anderhalden führt eine Agentur für Konzept und Gestaltung in Sarnen. Er engagierte sich in den vergangenen Jahren regelmässig in Projekten verschiedener Kultursparten und hat sich laut der Mitteilung des Kantons als Präsident des Fördervereins Kreativität OW bereits für den Austausch und die Vernetzung der verschiedenen Akteurinnen und Akteure im Obwaldner Kulturleben eingesetzt.

Die 29-jährige Musikerin Antonia Gasser ist in Alpnach aufgewachsen. Nach der Lehrerinnenausbildung und mehreren Jahren Berufsausübung studiert sie nun an der Hochschule Musik Luzern in der Abteilung Jazz (Hauptfach Gesang). Gasser singt in Rock- und Coverbands, in Jazzstandard-Duos und A-cappella-Formationen und arbeitet als Dirigentin verschiedener Jodler-Formationen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.