Neue Leiterin des kantonalen Amts für Kultur 
In St. Gallen folgt Scartazzini auf Meier

In St. Gallen folgt Scartazzini auf Meier

PM/SMZ_WB, 25.02.2021

Der Kanton St. Gallen hat mit Tanja Scartazzini eine neue Leiterin des Amts für Kultur. Sie ist zur Zeit noch Leiterin der Fachstelle Kunstsammlung im Hochbauamt des Kantons Zürich und folgt in St. Gallen im August 2021 auf Katrin Meier.

Tanja Scartazzini ist in Zürich aufgewachsen und hat an der Universität Zürich Rechtswissenschaften studiert. Im Anschluss absolvierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste ein Studium der Visuellen Kommunikation mit Vertiefung Theorie der Gestaltung und Kunst. Nach beruflichen Stationen im Kunst- und Galeriebereich war sie ab 2004 für die Fachstelle Kunst am Bau im Hochbauamt des Kantons Zürich verantwortlich.

Katrin Meier führt das Amt für Kultur mit seinen 90 Mitarbeitenden seit Herbst 2007.und wird die Funktion noch bis Ende März behalten. Sie verlässt das Amt, weil sie iim Dezember 2020 zur Präsidentin der Ortsbürgergemeinde St.Gallen gewählt wurde. 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.