Anerkennungs- und Förderpreise der Bündner Kantonshauptstadt 
Chur ehrt drei Musikerinnen

Chur ehrt drei Musikerinnen

PM/SMZ_WB, 28.06.2021

Die Sopranistin Letizia Scherrer wird von der Stadt Chur mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet, die Musikerinnen Anna Erhard und Momo Kawazoe (Schlagzeug) erhalten Förderpreise.

Die Sopranistin Letizia Scherrer studierte in Feldkirch, Zürich, Tel Aviv und Basel und war vor Kurzem am Theater Chur als Cleopatra in Berlioz' lyrischer Szene La mort de Cléopâtre zu hören. Neben ihrer Konzerttätigkeit ist sie seit mehreren Jahren auch als Gesangslehrerin an der Musikschule Chur tätig.

Die 31-jährige Anna Erhard hat sich als Frontfrau der Basler Pop-Folk-Band Serafyn einen Namen gemacht. Im Frühjahr 2021 veröffentlichte sie ihr Solo-Debütalbum. Die 19-jährige Schlagzeugerin Momo Kawazoe gilt als eines der Schweizer Nachwuchstalente – an einem Instrument, an dem man Frauen in der Schweiz auch heute noch eher selten antrifft.

Sowohl die Churer Anerkennungs-, als auch die Förderpreise sind mit je 4000 Franken dotiert. Alle drei Jahre kann die Stadt neben Anerkennungs- und Förderpreisen auch einen mit 8000 Franken dotierten Kulturpreis verleihen, mit dem bedeutendes und jahrelanges kulturelles Schaffen geehrt wird.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.