Sonderkredit von 4,12 Millionen Franken 
Bauarbeiten am Konzerthaus Schüür

Bauarbeiten am Konzerthaus Schüür

PM/SMZ_WB, 02.08.2021

Nach fast 30 Jahren Betrieb wird das Luzerner Konzerthaus Schüür saniert und erweitert. An die Nord- und Ostfassade wird ein zweigeschossiger Neubau angebaut. Für die Sanierung und Erweiterung hat der Grosse Stadtrat einen Sonderkredit von 4,12 Millionen Franken gutgeheissen.

Das Konzerthaus Schüür wurde 1992 vor der Realisierung des Kultur- und Kongresszentrums Luzern eröffnet. In den letzten knapp 30 Jahren hat sich die Schüür als führendes Haus in den Sparten Rock und Pop in der Region zu einer Plattform für regionale, nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler etabliert.

Am Gebäude wurden seit 1992 allerdings nur kleinere Umbauten und Reparaturen vorgenommen. Trotz regelmässigem Unterhalt sind nun Sanierungsarbeiten nötig. Gleichzeitig braucht es eine Erweiterung. Ein zweigeschossiger Neubau soll alle Raumerweiterungen zusammenfassen. Dieser wird an die Nord- und Ostfassade des Konzerthauses angebaut.

Die Konzerträume im Erdgeschoss und im Obergeschoss sollen räumlich und akustisch getrennt werden, damit in den beiden Räumen unabhängig Veranstaltungen stattfinden können. Zudem ist es aus betrieblicher Sicht wichtig, die Platzverhältnisse für Künstlerinnen und Künstler, Mitarbeitende sowie Gäste im Gebäudeinnern und im Aussenraum zu verbessern.

Originalartikel:
https://www.stadtluzern.ch/aktuelles/newslist/1312732


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.