Fördermassnahme «Generationenwechsel 2019-2021» für Kulturschaffende 
Kanton Wallis stützt den Kultur-Nachwuchs

Kanton Wallis stützt den Kultur-Nachwuchs

PM/SMZ_WB, 02.09.2021

Der Kanton Wallis möchte junge professionelle Kulturschaffende gezielt fördern, indem er ihnen die Möglichkeit gibt, mit Unterstützung von professionellen Persönlichkeiten oder Kultureinrichtungen, ein Projekt zu entwickeln.

Die ausgewählten Projekte werden laut der Medienmitteilung des Kantons zwischen einem und sechs Monaten dauern und bis Ende 2023 stattfinden. Sie sollen den Kunstschaffenden ermöglichen, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und ihre Integration in die Berufswelt fördern. Für dieses Programm sind insgesamt 400’000 Franken vorgesehen. Alle Bereiche, die von der Dienststelle für Kultur unterstützt werden, sind darin einbezogen.

Mit «Generationenwechsel 2019-2021» können junge Kulturschaffende ein Projekt mit Unterstützung einer professionellen Kultureinrichtung oder eines Unternehmens, eines anerkannten professionellen Künstlers oder eines ausgewiesenen Kulturschaffenden erarbeiten. Die ausgewählten Partner und Partnerinnen verpflichten sich, die jungen Kulturschaffenden zu begleiten, um eine Wissensvermittlung zu ermöglichen.

Um vom Unterstützungsprogramm zu profitieren, müssen die Kulturschaffenden ein Projekt vorlegen, das ihre Eingliederung in die Berufswelt begünstigt oder ihnen ermöglicht, im Rahmen praktischer Erfahrungen zusätzliche Kompetenzen (Kommunikation, Fundraising, Technik oder Ähnliches) sowie ein Verständnis für den Kulturmarkt und seine Herausforderungen zu entwickeln.

Die Gesuche für die Unterstützung «Generationenwechsel 2019-2021» müssen bis zum 15. Oktober 2021 auf der Plattform www.vs-myculture.ch eingereicht werden.

Originalartikel:
https://www.vs.ch/de/web/communication/detail?groupId=529400&articleId=12883951

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.