Delegiertenversammlung des Schweizer Musikrats 

Christine Egerszegi neu im SMR-Vorstand

SMZ, 16.04.2013

Die Delegierten des Schweizer Musikrates (SMR) wählten an der Versammlung vom 5. April in Zürich Ständerätin Christine Egerszegi in den Vorstand.

An der Versammlung wurde der gesamte Vorstand für die Periode 2013 bis 2017 wiedergewählt, ebenso Präsident Markus Flury. Der Schweizerische Musikpädagogische Verband portierte Ständerätin Christine Egerszegi als neues Vorstandsmitglied. Sie wurde von der Versammlung einstimmig bei zwei Enthaltungen gewählt.

Somit besteht der Vorstand des Schweizer Musikrats aus folgenden Mitgliedern:
Markus Flury, Präsident, Co-Leiter Bereich Musikwirtschaft
Irène Philipp Ziebold, Vizepräsidentin, Co-Leiterin Musikwirtschaft
Christine Egerszegi, Ständerätin, Bereich Politik
Valentin Bischof, Co-Leiter Laien
Karin Niederberger-Schwitter, Co-Leiterin Bereich Laien
David Schneebeli, Leiter Bereich Profis
Marc-Antoine Camp, Co-Leiter Bereich Bildung
Armon Caviezel, Co-Leiter Bereich Bildung

Zudem verabschiedete die Delegiertenversammlung des Schweizer Musikrats das Budget 2014. Es basiert auf einer Erhöhung der Mitgliederbeiträge, um die finanzielle Grundlage für die vielfältigen Aufgaben weiter zu festigen.

Als Dachverband vereinigt der Schweizer Musikrat rund 50 im Musikbereich tätige Organisationen. Er repräsentiert das vielfältige Musikleben in der Schweiz mit seinen rund 2000 Blasmusikvereinen, 1850 Chören, 200 Berufs- und Laienorchestern, tausenden von Einzelmusikern, 8 Musiktheatern, 440 Musikschulen und zahlreichen Ausbildungsstätten für Berufe im Bereiche der Musik.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.