Nathalie Wappler wechselt zum MDR 
Kulturchefin verlässt Schweizer Radio und Fernsehen

Kulturchefin verlässt Schweizer Radio und Fernsehen

PM/Codex flores, 09.05.2016

Wie das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) mitteilt, übernimmt die bisherige Kulturchefin Nathalie Wappler per November 2016 den Posten einer Programmdirektorin beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR).

Wappler werde, so SRF weiter, beim MDR das TV-, Radio- und Online-Programm in den Bereichen Kultur, Jugend, Bildung und Wissen verantworten. Ihre Stelle beim SRF werde intern und extern ausgeschrieben.

Wappler habe bei SRF «mit Erfolg eine trimediale Kulturabteilung etabliert, die für einen zeitgemässen Kulturbegriff steht – in Radio, Fernsehen und Internet». Sie hinterlasse eine sehr leistungsfähige Abteilung mit hochqualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Die trimediale Organisation der Abteilung und die etablierten Produktionsprozesse hätten sich bewährt, heisst es in der Medienmitteilung.

Nathalie Wappler arbeitete ab 2005 für das Schweizer Fernsehen, zuerst als Redaktorin und Produzentin von «Kulturplatz» und ab 2008 als Redaktionsleiterin der «Sternstunden». Sie startete ihre berufliche Laufbahn 1996 als Redaktorin beim 3sat-Format «Kulturzeit», danach war sie unter anderem für «aspekte» und «Berlin Mitte» beim ZDF tätig.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.