Pro Hevletia unterstützt mit «Incidencias Sonoras» Klangkunst in Südamerika 
«Incidencias Sonoras»

«Incidencias Sonoras»

PM/Codex flores, 14.11.2018

Im Rahmen des Pro-Helvetia-Südamerikaprogramms Coincidencia will «Incidencias Sonoras», eine neue Plattform für experimentelle Musik und Klangkunst, urbane musikalische Minderheitenstile fördern.

Im Fokus von «Incidencias Sonoras» stehen laut Pro Helvetia «explorative Aktivitäten zur Verbreitung neuer musikalischer Sprachen, anderer Formen des Zuhörens sowie zeitgenössischer Ausdrucksformen – etwa Improvisationsmusik, Free Jazz, Electronic, Noise, Klangkunst, elektroakustische Musik, Musique concrète und zeitgenössische Klassik».

Wie Coincidencia unterstützt auch «Incidencias Sonoras» verschiedene Projekte südamerikanischer und schweizerischer Partner: Dazu gehören Ausstellungen, Residenzen, Rechercheplattformen, Tourneen, Koproduktionen, Übersetzungen oder Recherchereisen.

Kuratiert werden die Projekte von Chico Dub aus Rio de Janeiro. Zu seinen Spezialgebieten zählen experimentelle Musik, Avantgardemusik und Klangkunst. Er ist Kurator des internationalen Festivals Novas Frequências, das seit 2011 in Rio de Janeiro stattfindet und als wichtigstes südamerikanisches Festival seiner Art gilt.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.