Drittes Ensemble der Romandie in der Vereinigung Schweizer Berufsorchester  
Orchester.ch nimmt Orchestre de Chambre de Genève auf

Orchester.ch nimmt Orchestre de Chambre de Genève auf

PM/Codex flores, 08.12.2015

Orchester.ch, die Vereinigung der Schweizer Berufsorchester, hat mit dem Orchestre de Chambre de Genève ein vierzehntes Mitglied. Es ist neben dem Orchestre de Chambre de Lausanne und dem Orchestre de la Suisse Romande das dritte aus der Romandie.

Das Orchestre de Chambre de Genève (L‘OCG) wurde im Jahr 1992 gegründet. Seit September 2013 ist der niederländische Dirigent Arie van Beek künstlerischer und musikalischer Leiter. Nach der Umwandlung im Jahr 2008 zu einer Stiftung des Privatrechts wurden mehrere Jahre der künstlerischen und administrativen Festigung gewidmet. Die Aufnahme des Orchesters bei orchester.ch ist nun ein weiterer Schritt zur Institutionalisierung.

Orchester.ch vertritt die Interessen seiner Mitglieder «in Bezug auf die Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben als Musikinstitution sowie auf ihre Tätigkeit als Orchesterträger und Konzertveranstalter». Er setzt sich ein «für die Bewahrung von Berufsorchestern im heutigen Sinne und für deren Entwicklung zur Sicherstellung einer hochwertigen Orchesterkultur in der Schweiz».


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.