Neuer Online-Fokus des Deutschen Musikinformationszentrums 
Chancen der freien Musikszene

Chancen der freien Musikszene

PM/Codex flores, 25.07.2019

In einem neuen Online-Fokus Freie Ensembles zeigt das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, die Chancen und Herausforderungen der freien Musikszene auf.

Rund 400 Spezialensembles verzeichnet das MIZ allein in der Alten und der zeitgenössischen Musik, wobei die Übergänge von zeitgenössischer Musik zu Jazz und elektronischer Musik oftmals fliessend sind. Hinzu kommt eine Vielzahl von Ensembles mit einem klassisch-romantischen Schwerpunkt. Als Zusammenschlüsse von Freiberuflern verfügen viele Ensembles allerdings über kein regelmässiges gesichertes Einkommen, sondern finanzieren sich aus Honoraren, Projektfördermitteln und Spenden.

Der MIZ-Online-Fokus gibt einen Überblick über die freie Musikszene und zeigt ihre künstlerischen Schwerpunkte und spezifischen Problematiken auf. Ergänzt wird er durch Strukturdaten, die das MIZ zu den professionellen Ensembles für Alte und zeitgenössische Musik in Deutschland erhebt. Die Spezialensembles werden mit ihrem jeweiligen Repertoireschwerpunkt, ihrer Mitgliederzahl sowie mit Angaben zu ihrer Besetzung dargestellt. Außerdem sind dem Fokus Literaturhinweise, Statistiken und Dokumente zum Thema beigefügt.

Zu erreichen ist der neue Online-Fokus über https://themen.miz.org/fokus-freie-ensembles.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.