Erhebungen des Zurich Centre for Creative Economies (ZCCE)  
Ist der kulturelle Sektor systemrelevant?

Ist der kulturelle Sektor systemrelevant?

PM/SMZ_WB, 28.05.2021

Gibt es Trends, die sich für die gesamten Creative Economies abzeichnen? Und wenn ja, was heisst das für die Erwerbstätigenzahlen? Das Zurich Centre for Creative Economies (ZCCE) legt dazu aktuelle Analysen vor.

In der ersten Research Note stellen Frédéric Martel, Roman Page, Christoph Weckerle und Simon Grand einen historischen Vergleich zur Grossen Depression in Amerika an, um im zweiten Teil der Studie mit qualitativen Interviews erste Perspektiven aus der Gegenwart aufzuzeigen. Im dritten Paper stehen aktuelle Statistiken zur Kreativwirtschaft der Schweiz im Zentrum. Und schliesslich fragt die vierte Research Note nach strukturellen Veränderungen: Welche Antworten haben die Creative Economies auf die Herausforderungen der Krise?

Bereits seit 2003 analysieren die Forschenden des ZCCE statistische Daten, um die Dimensionen der Creative Economies sichtbar zu machen. Ihre Methoden setzen sie nun dazu ein, allfällige Auswirkungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt zu messen.

Originalartikel: https://zett.zhdk.ch/2021/05/25/ist-der-kulturelle-sektor-systemrelevant/

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.