In Zürich wirkende Jazzsaxophonistin Nicole Johänntgen geht nach New York 
JTI Trier Jazz Award für Nicole Johänntgen

JTI Trier Jazz Award für Nicole Johänntgen

PM/Codex flores, 09.12.2014

Die in Zürich lebende und wirkende Jazzsaxophonistin Nicole Johänntgen wird am 29. August 2015 im Rahmen des Mosel Musikfestivals mit dem Japan Tobacco International Jazz Award 2015 (JTI Trier Jazz Award) ausgezeichnet. Sie erhält überdies ein sechsmonatiges Atelier-Stipendium des Popkredits der Stadt Zürich in New York.

Der JTI Trier Jazz Award werde ihr verliehen, weil sie «über ihr umfassendes Engagement beispielweise mit dem Programm SOFIA (Support of Female Improvising Artists) hinaus eine herausragende Musikerin» sei, schreibt eine Sprecherin der Musikerin. Dank eines  Stipendiums im Rahmen des Popkredits der Stadt Zürich wird sie 2016 im Rahmen eines Atelieraufenthaltes für sechs Monate in New York arbeiten können.

Johänntgen hat in Mannheim Saxophon und Komposition in Jazz/Popularmusik studiert und lebt seit 2005 als freischaffende Musikerin in Zürich. Sie unterrichtet an den Musikschulen in Urdorf und Oetwil an der Limmat im Kanton Zürich. Überdies leitet sie  Workshops für Hobbymusiker, und sie reist als SOFIA-Botschafterin von Land zu Land, spielt Konzerte im In- und Ausland und hält Vorträge über das Selbst-Management.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.