Pro Helvetia setzen auf schnellertollermeier und The Great Harry Hillman  
Prioritäre Jazzförderung 2016 bis 2018

Prioritäre Jazzförderung 2016 bis 2018

PM/Codex flores, 23.02.2016

Für die Periode 2016 bis 2018 haben schnellertollermeier und The Great Harry Hillman den Zuspruch für die prioritäre Jazz-Förderung von Pro Helvetia erhalten.

Pro Helvetia gewährt ausgewählten Schweizer Jazzbands dreijährige Leistungsvereinbarungen. Die «Prioritäre Jazz-Förderung» (PJF) will Schweizer Bands die internationale Tourneeplanung vereinfachen und auf beiden Seiten den administrativen Aufwand verringern. Für die PJF kommen laut der Mitteilung der Kulturstiftung nur jüngere Ensembles mit einem ausgezeichneten Leistungsausweis in Frage, das heisst Bands, die sich schon einen Namen in der Schweizer Szene gemacht haben und deren Ziel eine nachhaltige Entwicklung und Verstärkung Ihrer internationalen Präsenz ist.

The Great Harry Hillman bestehen aus Nils Fischer (Reeds), David Koch (Gitarre), Samuel Huwyler (Bass) und Dominik Mahnig (Drums), Die Eigenkompositionen der vier Bandmitglieder sind «mit Liebe zum Detail arrangiert, um von freien Passagen aufgebrochen zu werden». Die Gruppe hat zwei Alben veröffentlicht: Livingston (2013) und Veer off course (2015).

Schnellertollermeier bestehen aus Andi Schnellmann (Bass), Manuel Troller (Gitarre) und David Meier (Drums). Ihre Musik lässt sich charakterisieren als Mix aus Jazz, Punk, Rock, Sound und Freier Improvisation.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.